Tommy Blackout – Charles Bukowski Lyrics (feat. Paulitaet)

(1. Strophe)
Ich wach besoffen auf, neben mir ein Kotzfleck!
Die Spritzer auf der Tapete dienen mir als Songtext
Das hier ist kein Comeback – ich war nie da
Ich bin schon weg! Party mit Rhaki auf Ratiopharm –
Tabletten! Dann ist der Schmerz weiter weg
Gib mir Medizin, die mich fern treiben lässt
Das Herzleiden schwächt den Nervheilprozess
Mir egal – ich bin high to the death!
Betäubt von dem Gras, betäubt von dem Gasbehälter
Wir leben in einer Spaßgesellschaft
Nur dass es niemals witzig war, wir sitzen da
Der Blick ist starr – hier ist jeder, der es Ernst meinte weg!
Charles Bukowski- requiescat in pace!
Du willst die Kehrseite der Medaille?
Sie sieht genauso aus, dafür brauchst du nicht mal draufzuschauen!
Aus Gold wurde Blech! Und plötzlich war er aus, der Traum
Und wir laufen ihm weg!
Und Bukowski sagte mal:

(Hook)
Wir sind gefangen in einem Film
Jeder weiß wo wir gehen und stehen sollen
Jeder kennt seinen Text!
Wir hängen am Set, blenden uns weg
Das Drehbuch beschissen, das Ende ist Dreck
Wir sind gefangen in einem Film
Jeder weiß wo wir gehen und stehen sollen
Jeder kennt seinen Text!
Wir hängen am Set, blenden uns weg
Das Drehbuch beschissen, das Ende perfekt

(2. Strophe)
Das ist nicht Manchmal II, das ist kein Versuch
Mit dem Alkoholkonsum klarzukommen jetzt
Mit dem ganzen Scheiß hab ich nichts zu tun
Leben ist ein Trauerspiel – das ist mein Part zum Soundtrack!
Und darin liegt keine Poesie, ob mit Melodie
Oder ohne sie, nick zu dem Beat
Und fühle diese Zeilen, wenn du spürst, was ich mein:
Wir drücken uns aus, doch das Leben würgt es uns rein!
Und wer zum Koitus bist du, mir zu sagen wie ich sein soll?!
Willkommen in meiner Welt! Hier gibts kein Bono von U2 –
Ich bin ein Scheiß Proll! Wie Charles Bukowski

Und selbst Honig schmeckt nach Blut. Wir fallen durch das Gitter
Und niemand fängt uns auf, wenn wir lallen wird es bitter
Denn nach zehn Jägermeistern gibt es eh keinen Scheißtag
Den man nicht vergessen kann – Wir sind ewiger Zweiter!
“Ey, wie gehts weiter?” Was weiß ich denn, mann?
Die besten Geschichten fangen doch meistens beschissen an
Oder nicht? Und Bukowski sagte mal:

(Hook)

(Outro)
Doch was soll daran happy sein? (Keine Ahnung)
Wir saufen und wir kiffen, wir rauchen und wir ficken
Wir sind traurig
Davon lassen wir uns doch die Laune nicht vermiesen
Ganz ehrlich, bevor ich clean werde, bin ich lieber klinisch tot
Das Leben ist schön!
Auch, wenn wir hier alle in der Scheiße stecken, so sind wir doch wenigstens alle in der Selben
Stoßt an, tanzt, singt, lacht. (Ja, so sind wir)
(Skatmanpart)
Gefangen in einem Film
Jeder weiß wo wir gehen und stehen sollen
Jeder kennt seinen Text!
Wir hängen am Set, blenden uns weg
Das Drehbuch beschissen, das Ende ist Dreck
Schenk mir noch ein Glas ein

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *